Gewusst wie: Baustellensteuerung leicht gemacht

Gewusst wie: Baustellensteuerung leicht gemacht, effiziente Baustellen durch digitale BaustellensteuerungMaler- und Stuckateurbetriebe haben heute kaum noch Spielraum bei ihren Preisen. Wer einen Gewinn einfahren will, muss im Vorfeld gut kalkulieren und darf den eingepreisten Gewinn bei der Auftragsabwicklung, sprich auf der Baustelle nicht verspielen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Viele wissen erst zu spät, wann es auf der Baustelle klemmt und die Zeit- und Kostenkalkulation aus dem Plan läuft. 

Das Problem:  Nachschau statt begleitende Steuerung
Für eine aussagekräftige Baustellensteuerung braucht der Malerunternehmer zeitnahe Zahlen. Was nutzt es ihm, wenn er vier Wochen später erfährt, dass die Baustelle aus dem Ruder gelaufen ist. Korrigieren kann er dann nichts mehr. Doch nur wenige Maler- und Stuckateurbetriebe verfügen über einen Echtzeit-Überblick. In vielen Betrieben werden Stundenzettel noch handschriftlich geschrieben und dann im Büro mühsam erfasst. Mit Materialausgabe- und –rückgabescheinen sieht es nicht anders aus. Bis all die Zahlen den Weg in den Büro-PC gefunden haben, ist in vielen Fällen die Baustelle schon abgewickelt und der Verlust längst eingefahren. Die Zahlen dienen dann nur noch der Nachkalkulation. Der Chef sieht den entstandenen Verlust. Doch zu retten, ist dann nichts mehr.

Die Lösung: Effiziente Baustellen dank Überblick in Echtzeit
Thomas Scheld, Geschäftsführer der C.A.T.S.-Soft GmbH, sagt dazu: “Chefs, die kapiert haben, dass es bei den heutigen Deckungsbeiträgen ein riesiger Unterschied ist, ob eine Baustelle in viereinhalb oder fünf Tagen fertig ist, setzen auf eine softwaregestützte Baustellensteuerung. So haben sie einen Echtzeit-Überblick über ihre Baustellen und wissen zu jeder Zeit, was wo wie läuft. Nicht nur Mitarbeiter- und Materialkosten haben sie damit stets im Blick, sondern auch den Baufortschritt. Und das Beste: Der Chef sieht nicht nur für die gesamte Baustelle, sondern auch bei jedem einzelnen Mitarbeiter, wie viele Arbeitsstunden eingeplant sind und bisher abgeleistet wurden. So weiß der Chef stets wie sich seine Baustellen zeit- und kostenmäßig entwickeln und kann bei Bedarf korrigierend eingreifen.“  

Digitale Baustellensteuerung sorgt für Überblick und gibt Sicherheit
Das, was Scheld hier fordert, leistet ohne zusätzliche Mühe das von C.A.T.S.-Soft definierte Organisationskonzept „der digitale Malerbetrieb“. Hier greift ein Rädchen ins andere. Für die digitale Baustellensteuerung bedeutet das:

Mit Hilfe der der digitalen Einsatzplanung plant der Chef im Büro, welcher Mitarbeiter auf den Baustellen, wann was zu tun hat. Automatisch hat er dabei die mit den Kunden vereinbarten Termine und auch den Zeitbedarf der einzelnen Baustellen im Blick. Erkrankt ein Mitarbeiter, genügt ein Klick und schon ist die Planung aktualisiert. Verzögert sich eine Baustelle, so wird auch das mit wenigen Klicks in die Planung übernommen. Und natürlich sind die Auswirkungen all dieser Störungen des Bauablaufs immer sofort und aktuell ersichtlich. Das schafft Überblick, da wird nichts vergessen und vor allem keine wertvolle Zeit verschenkt.

Die digitale Baustellensteuerung von C.A.T.S.-Soft sorgt für effiziente Baustellen.
Im digitalen Malerbetrieb informieren sich die Mitarbeiter sodann digital über ihren Baustelleneinsatz und auf der Baustelle schreiben sie keine Stundenzettel mehr mit der Hand. Was sie leisten, erfassen sie mit wenigen Klicks in die digitale Zeiterfassungs-APP auf ihrem Smartphone. So schreibt sich keiner mehr die Finger wund und der Chef weiß im Büro immer automatisch und sofort, wer gerade was leistet.

Doch der digitale Malerbetrieb geht noch viel weiter. Automatisch fließen die auf der Baustelle erfassten Informationen in das Chef-Informationssystem CIS© und zeigen dem Chef immer aktuell und ohne zusätzliche Eingaben, wo die einzelnen Baustellen stehen. Und führt ein Mitarbeiter auf einer Baustelle zusätzliche Arbeiten (Regiearbeiten) aus, sorgt das System dafür, dass diese Zusatzarbeiten bei der Abrechnung nicht vergessen werden.

Der digitale Malerbetrieb vereinfacht und optimiert die Baustellensteuerung umfassend. Dadurch wird enorm viel Zeit gespart. Zeit, die an anderer Stelle gewinnbringend verwendet werden kann. Gleichzeitig verschafft der digitale Malerbetrieb mehr Überblick und hilft dabei Fehlentwicklungen auf Baustellen frühzeitig zu erkennen. Das sichert den Baustellengewinn.

Lesen Sie auch:
Video: Erfolgreiche Baustellensteuerung beginnt im Büro
Einsatzplanung und Zeiterfassung eine perfekte Kombination
Kein Geld verschenken – mit Regierarbeiten den Baustellengewinn sichern