Die erfolgreiche Baustelle: Wie Mitarbeiter selbständiges Arbeiten lernen

Mit selbständigen Mitarbeiter Baustellen erfolgreich abwickeln

Unlängst formulierte es ein Malermeister so: „Ich habe wirklich tolle Mitarbeiter, aber ich würde mir wünschen, dass sie noch ein bisschen selbständiger auf Baustellen agieren und noch mehr Eigenverantwortung übernehmen.“ Diesen Wunsch teilt der Maler mit vielen seiner Kollegen.

Doch wer von seinen Leuten Eigeninitiative und Selbständigkeit fordert, der muss auch die entsprechenden Vorkehrungen treffen und Weichen stellen, damit ein Mitarbeiter das erfüllen kann. Solche Mitarbeiter fallen nicht vom Himmel. Damit ein Mitarbeiter sein volles Potenzial abrufen und alle Erwartungen erfüllen kann, benötigt er Unterstützung, Support und entsprechende Hilfestellung – zumindest zu Beginn. Es reicht keinesfalls aus, ihm Dinge zu sagen wie. „Ich finde, Du könntest mal selbständiger werden und mehr Verantwortung übernehmen.“ Mitarbeiter dürfen natürlich gefordert werden, aber wer Ergebnisse sehen will, der muss sie bezüglich dessen, was er von ihnen erwartet, auch fördern.

Mitarbeiter in Abläufe einbeziehen
Wenn Mitarbeiter verstehen, worum es geht und was genau von ihnen erwartet wird, sind sie in der Lage, diese Anforderungen umzusetzen. Daher macht es großen Sinn, möglichst viele Informationen zu einer Baustelle im Vorfeld zur Verfügung zu stellen. Eigenverantwortung kann nämlich nur dann übernommen werden, wenn entsprechend benötigte Informationen auch zur Hand sind. Genau aus diesem Grund hat C.A.T.S.-Soft in der betriebswirtschaftlichen Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM das Mitarbeiter-Informationssystem MIS© entwickelt. Es hilft tagtäglich jedem Mitarbeiter aufs Neue, sich selbst und die Baustelle, auf der er eingeteilt ist, besser zu organisieren.

Selbständigkeit fördern durch digitale Infos
Perfekt platziert im Lager, dem Ort, den jeder Mitarbeiter vor Baustellenantritt aufsucht, stellt das Infosystem alle nötigen Fakten zu anstehenden Baustellen für die nächsten Tage bereit. Die Chart zeigt, welcher Kollege auf welcher Baustelle eingeplant ist und mit wem. Zudem wird eine viertägige Wettervorhersage für den entsprechenden Ort generiert. Das ist wichtig, denn ein angekündigter Sturm oder Regen für eine Außenbaustelle hat andere Auswirkungen als schlechtes Wetter bei einer Innenbaustelle.

Aber das ist noch nicht alles. Viel entscheidender ist die Tatsache, dass der aktuelle Bearbeitungsgrad der entsprechenden Baustelle dargestellt wird. Das bedeutet: Jeder Mitarbeiter kann sehen, welche Arbeiten noch im Detail anstehen und wie viel Zeit dafür veranschlagt wurde.

Wichtige Baustellen-Informationen werden für den Maler und Stuckateur am Bildschirm sichtbar.

Das Mitarbeiter-Informationssystem MIS© der betriebswirtschaftlichen Maler-Software von C.A.T.S.-Soft liefert alle wichtigen Informationen zur Baustelle auf einen Blick.

Wer weiß, was auf einen zukommt, kann sich entsprechend darauf einstellen und die erwartete und geforderte Eigenständigkeit und Verantwortung selbständig umsetzen. Ein Blick auf den Screen wird offenbaren, dass eine bestimmte Arbeit schnell fertig werden muss, während für eine andere mehr Zeit veranschlagt worden ist.

Mehr Freiräume für den Chef
Der Infoscreen zeigt die Parameter ganz klar auf, der Mitarbeiter weiß, welches Ziel zu erreichen ist und kann innerhalb der vorgegebenen Grenzen frei agieren. Das gibt ihm Sicherheit und fördert die Selbständigkeit.

Er wird nicht bei jeder Kleinigkeit beim Chef nachfragen, sondern selbst denken. Das schafft mehr Freiräume für den Chef und viel weniger Arbeit. Denn die betriebswirtschaftliche Maler-Software bereitet die angezeigten Informationen völlig automatisiert auf, ohne weiteren Arbeitsaufwand. Der Chef bekommt letztendlich mehr Leistung durch weniger Aufwand!