Altbau sanieren, renovieren, modernisieren: Was tun, wenn Bestandspläne fehlen?

Arbeitshilfen für die AltbausanierungAltbausanierungen und Altbaurenovierungen stellen Maler und Stuckateure vor eine besondere Herausforderung. Während bei Neubauten Kostenschätzungen und Angebote meist auf Ausschreibungen des Planers basieren und damit komplette Leistungsverzeichnisse vorgegeben sind, fehlt es bei Altbauten in der Regel an entsprechenden Vorgaben. So liegen im Bestandsbau oftmals keine aussagekräftigen Pläne vor. Um eine realistische Kostenschätzung bzw. ein Angebot abgeben zu können, muss sich der Bauhandwerker in diesen Fällen immer ein Bild vor Ort machen, die erforderlichen Leistungen beschreiben und die Mengen selbst ermitteln. 

Effizient arbeiten mit Arbeitshilfen   
In diesem Stadium ist der Auftrag für den Handwerker oft noch nicht sicher. Das heißt für den Maler und Stuckateur: Er muss effizient arbeiten und darf keine Zeit verschenken. Die Aufmaßsysteme CATSmobil und BILDaufmaß werden genau diesem Anspruch gerecht.

Mit dem mobilen Erfassungssystem CATSmobil werden Raumaufmaße im Handumdrehen erstellt. Dabei lassen sich sogleich die Leistungen zuordnen, die an den Bauelementen ausgeführt werden sollen. Bauschäden werden schnell im Foto festgehalten und positionsgenau in dem Grundriss des Raumes verortet. So ist die Baustelle zugleich perfekt dokumentiert.

Steht die Sanierung einer Fassade an, so wird auf Basis des fotografierten Gebäudes mit BILDaufmaß die komplette Fassade vermessen sowie Flächen und Massen automatisch ermittelt. Natürlich lassen sich auch in BILDaufmaß bereits Leistungen zuordnen. Alles in wenigen Schritten, alles schnell und unkompliziert. Über die Option paintersBOX kann die Fassade zudem farblich neu gestaltet werden.   

Mit diesen Softwarewerkzeugen hat der Maler und Stuckateur sein Leistungsverzeichnis schnell selbst erstellt. So werden gleich „zwei Fliegen mit einer Klappe“ geschlagen: Aufmaß und LV.

Ergebnisausgabe auf Knopfdruck
Beide Aufmaßsysteme liefern eine Messurkunde als PDF-Beleg oder als Papier-Ausdruck. Auf dieser sind neben Maßketten die Flächenermittlung visualisiert dargestellt, sodass Planer und Bauherr die Massenermittlung leicht nachvollziehen können.

Zur schnellen Angebotserstellung werden die Daten in die betriebswirtschaftliche Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM übertragen. Das passende Angebot ist so im Handumdrehen erstellt und kann ebenfalls als PDF-Beleg oder Papier-Ausdruck an den Planer oder Bauherrn übermittelt werden.  

So arbeitet der digitale Malerbetrieb von heute.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aufgepasst: Wie Maler und Stuckateure bei Ausschreibungen jede Menge Zeit sparen können