Die Inflation ist zurück. Was heißt das für den Malerbetrieb?

Die Inflation ist zurück. Was heißt das für den Malerbetrieb?

Die Inflationsrate lag in Deutschland im Februar 2021 bei 1,3 Prozent wie das Statistische Bundesamt (Destatis) jüngst mitteilte. Bereits im Januar 2021 lag die Inflationsrate bei 1 Prozent. Bedingt durch die Mehrwertsteuersenkung sowie die gesunkenen Energiepreise sank die Inflation im 2. Halbjahr 2020 teilweise unter Null. Mit Anhebung der Mehrwertsteuer zu Jahresbeginn auf die „alten“ Steuersätze, stieg die Teuerungsrate in Deutschland wieder an. Im Februar hatte die Inflationsrate den zweiten Monat in Folge fast schon wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht. „Die Inflationsrate wird in diesem Jahr noch weiter steigen,“ sagte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann in [Weiterlesen…]

Farbenindustrie: Extrem unterschiedliche Entwicklungen in 2020

Das Coronajahr 2020 und der Farbenmarkt

Der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. (VdL) zog vor wenigen Tagen auf seiner virtuellen Wirtschaftspressekonferenz Bilanz für das Corona-Jahr 2020. Der VdL vertritt über 200, überwiegend mittelständische Unternehmen der Farbenindustrie in Deutschland. Das Fazit für das Corona-Jahr 2020 fällt je nach Produktgruppe sehr unterschiedlich aus. Während es bei Industrielacken und Druckfarben zu besonders starken Rückgängen kam, konnte bei Bautenfarben ein deutliches [Weiterlesen…]

Die Bauwirtschaft läuft! Umsatzplus von 6,0% in 2020 erwirtschaftet

Die Bauwirtschaft boomt - sattes Umsatzplus in 2020

„Die Unternehmen im Bauhauptgewerbe haben das Jahr 2020 mit einem Umsatz von ca. 143 Mrd. Euro abgeschlossen. Das sind etwa 8 Mrd. Euro mehr als im Jahr 2019. Das ist ein Plus von 6,0 %. Damit hat die Bauwirtschaft im letzten Quartal die unterjährigen Verluste mehr als wettgemacht.“ Dieses erklärte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, heute zu den vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten [Weiterlesen…]

Das Handwerk macht noch gute Geschäfte – Erwartungen leicht getrübt

Das Handwerk macht noch gute Geschäfte – Erwartungen leicht getrübt

„Im Handwerk dauert die konjunkturelle Hochphase derzeit noch an. Die aktuelle Geschäftslage ist weiter hervorragend. Allerdings deuten erste Abkühlungen in einzelnen Gewerken auf eine auch im Handwerk nachlassende Konjunkturdynamik“, sagt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des deutschen Handwerks (ZDH). Seine Aussagen beziehen sich auf den aktuellen Konjunkturbericht Herbst 2019, der vor wenigen Tagen vorgelegt wurde.

Mit Blick auf die Bauwirtschaft zeigt sich, dass sowohl das Bauhaupt- als auch das Ausbaugewerbe derzeit weiter an ihren Kapazitätsgrenzen arbeiten. Die Betriebsauslastung liegt weiterhin wie im Vorjahr bei [Weiterlesen…]

Deutsche Farbenindustrie: Sinkende Absatzzahlen lassen aufhorchen

Deutsche Farbenindustrie: Sinkende Absatzzahlen lassen aufhorchen

Die Bilanz der deutschen Farbenindustrie für das zurückliegende Geschäftsjahr ist ernüchternd. Peter Jansen, der neue Präsident des Verbands der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL), präsentierte auf der Wirtschaftspressekonferenz Mitte Februar durchwachsene Zahlen für die rund 200 Mitgliedsunternehmen.

Enttäuschendes Geschäftsjahr für Farben und Lacke
Ob Industrielacke, Holz- und Möbellacke, Bautenfarben oder Druckfarben – alle mussten im Jahr 2018 ein Absatzminus verkraften. Bei den Bautenfarben sank die Nachfrage insgesamt um rund 1,5 Prozent auf 847.000 Tonnen, besonders die Menge verkaufter Lacke und [Weiterlesen…]

Konjunktur-Prognose 2019: Aufschwung, Abschwung, Stagnation?

Konjunktur-Prognose 2019: Aufschwung, Abschwung, Stagnation?

Die Deutschen sind geradezu erfolgsverwöhnt. Die deutsche Wirtschaft brummt seit Jahren. Da schlägt die Mitte Dezember veröffentlichte Meldung des ifo-Instituts fast schon ein wie eine Bombe. „In den deutschen Chefetagen wachsen die Sorgen. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Dezember auf 101,0 Punkte gefallen, nach 102,0 Punkten im November. Die Unternehmen waren erneut weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Auch ihre Erwartungen trübten sich weiter ein. In diesem Jahr fällt die Bescherung für die deutsche Wirtschaft mager aus“ – so lautet das Fazit der [Weiterlesen…]

Kräftige Gewitterwolken – ifo Institut senkt Konjunkturprognose für Deutschland

Gewitterwolken ziehen auf - ifo Institut senkt Konjunkturprognose
Das ifo Institut hat seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich heruntergesetzt. „Die Wirtschaft hat sich in den ersten Monaten des Jahres deutlich schlechter entwickelt als gedacht. Das ifo Geschäftsklima ist zurückgegangen und die weltwirtschaftlichen Risiken haben deutlich zugenommen. Am deutschen Konjunkturhimmel brauen sich derzeit [Weiterlesen…]

Handwerk hat goldenen Boden: Betriebe arbeiten auf Hochtouren

Baukonjunktur weiter im Aufwind

„Weiterhin kraftvoll zeigt sich das Handwerk im Frühjahr 2018. Mehr Erwerbstätige, wachsende Einkommen und nochmals stärkere Investitionen in Anlagen und Ausrüstungen beflügeln die Binnenkonjunktur.“ Mit diesen Worten leitet der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) seinen erst kürzlich veröffentlichten „Konjunkturbericht 1/2018“ ein. Die Zahlen und Angaben der Handwerker sprechen für sich. So beurteilen die Handwerksbetriebe ihre derzeitige Geschäftslage besser als je zuvor in [Weiterlesen…]