Vorsicht vor Identitätsklau – So schützen Sie sich vor Cyberkriminalität

Vorsicht vor Identitätsklau – So schützen Sie sich vor Cyberkriminalität

Das Jahr fing für viele Politiker und Prominente nicht gut an. Ein 20-jähriger hatte als Hacker private Kontaktdaten von zahlreichen Personen des öffentlichen Lebens abgegriffen und diese via Twitter preisgegeben. Die Betroffenen berichteten von zahllosen Anrufen, die sie von ihnen unbekannten Menschen erhielten. Aber auch Privatfotos fanden den Weg in die Öffentlichkeit und vieles mehr. Das ist zweifelsohne nicht nur lästig und nervig. Jeder Mensch will Herr über seine eigene Privatsphäre sein. Die strafbare Aktion des 20-jährigen hat gezeigt wie verletzlich die Privatsphäre im digitalen Zeitalter geworden ist. Und das nicht nur für Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen.

Digitale Spuren mit Folgen
Jeder, der digital unterwegs ist, hinterlässt Spuren. Oft wird leider allzu leichtsinnig mit persönlichen Daten umgegangen und damit das Abgreifen derselben den Hackern mehr als leicht gemacht. Bei Otto Normalbürgern interessieren sich die Hacker aber nicht für geheime Telefonnummern, die Chatkommunikation oder für pikante Details aus dem Privatleben. Ihr Interesse gilt der Identität des Betroffenen und das mit weitreichenden Folgen. Da wird beispielsweise die [Weiterlesen…]

Datenschutz nach DSGVO: 3 von 4 Unternehmen verfehlen die Frist

Probleme bei der Umsetzung der DSGVO

Ab 25. Mai 2018 gilt in Deutschland wie in der gesamten Europäischen Union die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Sie bringt für Unternehmen in Sachen Datenschutz einige Neuerungen mit sich. Doch längst nicht alle Unternehmen haben sich schon mit diesem Thema auseinandergesetzt. Drei von vier Unternehmen verfehlen die Frist der Datenschutz-Grundverordnung. Nur ein Viertel (24 Prozent) der Unternehmen in Deutschland ist bis 25. Mai 2018 vollständig konform mit den neuen [Weiterlesen…]

Wie Sie Ihr Handy im Winter schützen – Sieben Tipps von Bitkom

Wie Sie Ihr Handy im Winter schützen - Sieben Tipps von BitkomDas Smartphone ist immer mit dabei – und das zu jeder Jahreszeit. Bei Malern und Stuckateuren werden Smartphones mittlerweile vielfach auf Baustellen genutzt. Jetzt im Winter sind die kleinen technischen Geräte aber besonderen Strapazen ausgesetzt. Minusgrade und Temperaturschwankungen mögen sie gar nicht gern. Der Anwender hat sich dann oft mit schwächelnden Akkus oder streikenden Displays herumzuschlagen. Um sich vor diesen und anderen unliebsamen Folgen zu schützen, hat der Digitalverband Bitkom Hiweise herausgegeben, die Smartphone-Nutzer in der kalten Jahreszeit beherzigen sollten, um an ihren Mobilgeräten auch im Winter lange [Weiterlesen…]

Handwerk will mehr in Digitalisierung investieren

Handwerk will mehr in Digitalisierung investierenDas Interesse des deutschen Handwerks an digitalen Technologien ist groß. Vier von fünf  Handwerksbetrieben (81 Prozent) stehen dem Thema Digitalisierung aufgeschlossen gegenüber. Diese Offenheit spiegelt sich auch an der gestiegenen Investitionsbereitschaft wider. So planen Handwerksbetriebe für das laufende Jahr die Investitionen in digitale Technologien und Lösungen um rund 50 Prozent gegenüber 2016 zu erhöhen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Untersuchung im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Befragt wurden 504 Handwerksbetriebe in Deutschland.

Mehr Zeit fürs Handwerk
Das Handwerk wird also zunehmend digital. Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder bringt in wenigen Worten den Vorteil der Digitalisierung auf den Punkt: “Handwerksbetriebe, die konsequent digitale Technologien einsetzen, gewinnen Zeit für ihre eigentliche Aufgabe: das Handwerk.“ [Weiterlesen…]