Schnelle Schadensdokumentation mit VerA, dem „mobilen Büro“ in der Hosentasche!

Schnelle Schadensdokumentation mit VerA, der App für Chefs von Malerbetrieben und Stuckateurbetrieben!Eine Baustelle, eine Wand und ein unübersehbar dicker Riß. Nicht ganz der Stoff für einen Hollywoodstreifen, aber immerhin das Alltagsgeschäft von unglaublich vielen Malern und Stuckateuren und damit ein echtes Thema. Das kennt jeder.

Die Wand soll mit einer hochwertigen Spachteltechnik veredelt werden und muß dafür „babypo-glatt“ sein. Der tiefe Riß mit dem öligen Rand allerdings befindet sich mitten auf der Wand. Das wäre nicht wirklich weiter schlimm. Doch seine Beseitigung, die Arbeitszeit und Material in Anspruch nehmen wird, ist nicht Bestandteil des Angebotes. Und nun? Klar, ein Foto muß her, der Schaden muß dokumentiert werden. Doch Dokumentation bedeutet auch immer eine detaillierte Beschreibung zu verfassen, die dann wiederum an der richtigen Stelle im Büro landen muß, damit sie entsprechend weiterverarbeitet werden kann. Im Klartext: Die zusätzliche Arbeit muß schlußendlich abgerechnet werden. Denn Gewebe aufziehen, glatt spachteln und grundieren macht sich ja nicht von allein.

Umständlich wäre es jetzt mit dem Handy ein Foto zu machen und dann auf einem Zettel zu vermerken, was Sache ist. Denn beide Informationen müssen an einer zentralen Stelle zusammen laufen.

Mit der App VerA erstellt ein Maler oder Stuckateur im Handumdrehen unter Nutzung von Checklisten Schadensdokumentationen und vieles mehr.  So macht mobiles Arbeiten Spaß.Mit VerA, dem mobilen Büro in der Hosentasche, gibt es für fast jedes Baustellenproblem die perfekte Unterstützung. Mit zahlreichen Checklisten ausgestattet, weiß VerA schnell Rat für die Problemanalyse vor Ort. In unserem Fall würde der Chef oder Vorarbeiter die Checkliste „Untergrundprüfung“ nutzen, die völlig automatisiert den Grund und die Befindlichkeit des Risses abfragt. So wird nichts vergessen, nichts bleibt unberücksichtigt. Auch ein Foto zu Dokumentationszwecken findet den Weg direkt in die Checkliste. Die Ergebnisse der Checkliste werden automatisch zusammengefaßt und finden – wie soll’s anders sein – von der Baustelle natürlich direkt ihren Weg in die betriebswirtschaftliche Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM im Büro. So ist das Problem umfangreich dokumentiert und analysiert. Und das Wichtigste: Die zusätzlichen Arbeiten werden abgerechnet.

Lesen Sie dazu auch den auf Malerblog.net erschienen Beitrag:
Mobil ist Trumpf! Immer wissen, was im Büro läuft – auch von unterwegs.