Jetzt neu: CIS© – das effiziente Steuerungsinstrument für Baustelle und Betrieb

CIS - das Chefinformationssystem aus dem Hause C.A.T.S.-Soft ist das effiziente Steuerungsinstrument für Baustelle und Betrieb

Was interessiert einen Malerunternehmer wirklich? Da kann es eigentlich nur eine Antwort geben: Gewinn. Wer erfolgreich am Markt bestehen will, muss dauerhaft und langfristig Gewinn erzielen. Das versteht sich von selbst. Hinzu kommt die Frage nach der Liquidität: Ist immer genug Geld auf dem Konto, um jederzeit alle Forderungen kurzfristig begleichen zu können?

Zwischen der Freude über den erfolgreichen Auftragsabschluss und dem erfolgreichen Projektabschluss tut der Unternehmer alles dafür, dass seine Baustellen rund laufen. Das Problem: Meist laufen (zu) viele Projekte gleichzeitig. Der Chef verliert den Fokus. Das zu bewältigen ist nicht nur eine echte Herausforderung, sondern bedeutet auch eine Menge Stress. Wer von Baustelle zu Baustelle jagt. Wer  nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht, verliert schnell den Überblick. Wer nur noch auf das reagiert, was gerade anfällt, plant nicht konsequent, sondern verliert sich oft in Nebensächlichkeiten. Wer vom Tagesgeschäft überrannt wird, muss umdenken. Dann wird es Zeit, sich Unterstützung zu suchen. Dann wird es Zeit für das CIS – das Chefinformationssystem©.

CIS- das Chefinformationssystem
Mit dem Chefinformationssystem nimmt der Unternehmer nicht nur Projekte, Leistungen und Mitarbeiter unter die Lupe, auch den Auftragsstatus und die Liquiditätsplanung hat er immer im Blick. Perfekt integriert in die betriebswirtschaftliche Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM hält der Malerunternehmer mit dem CIS ein mächtiges Werkzeug zur Steigerung der Effizienz in seinen Händen. Nur einige Beispiele verdeutlichen im Folgenden, wovon die Rede ist.

Nicht berechnete Regiearbeiten reduzieren den Gewinn
Läuft die Baustelle aus dem Ruder? Mit dem CIS merkt der Chef schnell, wenn die Baustelle nicht so läuft wie geplant. Und auch bei der Suche nach der Ursache hilft das CIS. Zum Beispiel: Wurden Arbeiten geleistet, die nicht zum Projektumfang gehörten? Das CIS gibt Antwort – schnell und unkompliziert. Jetzt kann der Chef Nachträge schreiben oder zusätzliche Regierarbeiten abrechnen. So handelt ein gewinnorientierter Malerunternehmer. 

Ohne Abschläge gibt’s kein Geld aufs Konto
Wann ist der richtige Zeitpunkt einen Abschlag zu schreiben, sprich eine Zahlung anzufordern? Eine Frage von immenser Wichtigkeit. Grundsätzlich gilt: Rechnungslegung so schnell als möglich. Konkret heißt das: Je höher die Vorleistung, desto dringender die Abrechnung. Der Maler und Stuckateur hat nichts zu verschenken. Schließlich arbeiten die Mitarbeiter nicht umsonst und auch der Großhändler fordert Geld für das Material. Das CIS zeigt, wann es an der Zeit ist, die nächste Rechnung zu schreiben. So handelt ein erlösorientierter Malerunternehmer.

Doch das Chefinformationssystem wäre kein effizientes Steuerungsinstrument für den Chef, nähme es nur das einzelne Projekt unter die Lupe. Das Chefinformationssystem hat auch das Große und Ganze im Blick.

Leerlaufzeiten verursachen Kosten
Wer den Auftragsvorlauf nicht im Blick hat, spielt mit dem Feuer. Leerlaufzeiten kann sich kein Betrieb leisten. Und wer in Hektik und unter Druck Aufträge schreiben muss, legt meist drauf. Das weiß jeder. Daher hat der Malerunternehmer mit dem CIS immer seinen Auftragsstatus vor Augen. Er weiß, was noch im Vorlauf ist und wann Handlungsbedarf besteht. Das ermöglicht ihm, sich frühzeitig um Neuaufträge zu bemühen – ganz ohne Druck. So handelt ein vorausschauender Malerunternehmer.

Fehlende Liquidität führt in die Pleite
Die fehlende Liquidität ist einer der häufigsten Punkte, an denen ein Unternehmen scheitert. Dabei weiß jeder: Liquidität ist für das Unternehmen so wichtig wie Sauerstoff für den Menschen. Denn ein Unternehmer muss seinen finanziellen Verpflichtungen zu jedem Zeitpunkt nachkommen können. Er muss Rechnungen, Beiträge, Steuern und vieles mehr bei Fälligkeit zahlen können. Wer seine Liquidität perfekt überwacht und aktiv gestaltet, sieht sofort, wie die aktuelle Liquidität aussieht, wie lange das Geld noch ausreicht bzw. wann es eng wird auf dem Konto. Nur wer das frühzeitig erkennt, kann gegensteuern. So handelt ein verantwortungsvoller Malerunternehmer.

Das waren nur vier Beispiele mit Fragestellungen, die das CIS – das Chefinformationssystem© in der Lage ist, zu beantworten. Das CIS kann aber noch viel, viel mehr. Alle Informationen laufen an einer Stelle zusammen und stehen auf einer Plattform zur Verfügung. So arbeitet der digitale Malerbetrieb von heute.