Was ist ein „Convertible“?

Was ist ein „Convertible“?

Heute haben wir Carsten Andrä, den geschäftsführenden Gesellschafter der C.A.T.S.-Soft GmbH in Gladenbach gefragt, was sich hinter dem Begriff „Convertible“ verbirgt. Das sagt er dazu: Ein Convertible, das auch manchmal als Hybrid-PC bezeichnet wird, ist ein Gerät, welches „verwandelbar“ ist und damit die Vorteile eines Tablets mit denen eines Laptops verbindet.

Carsten Andrä, geschäftsführender Gesellschafter C.A.T.S.-Soft GmbH

Vielfach ist bei einem Convertible das Display durch einen entsprechenden Klapp- oder Drehmechanismus um 360 Grad klappbar, so dass dadurch aus einem Laptop im Handumdrehen ein Tablett entsteht. Das Display ist außerdem als Touchdisplay ausgeführt, so dass auf diesem wie auf einem Tablet mit dem Finger oder einem entsprechenden Stift geschrieben oder gezeichnet werden kann. Somit kann ein Convertible in dieser Einstellung als vollwertiges Tablet benutzt werden.

Wird das Gerät umgeklappt und als Laptop genutzt, steht eine vollwertige Tastatur und ein Touchpad, welches die Maus ersetzt, zur Verfügung. Damit lassen sich zum Beispiel lange Texte oder umfangreiche Tabellen einfach bearbeiten oder Angebote kalkulieren sowie Rechnungen schreiben. 

Teilweise sind Convertible auch so konstruiert, dass der Tablet-Teil einfach vom Laptopteil gelöst und damit einzeln verwendet werden kann. Diese Unterart wird dann auch als „Detachable“ bezeichnet und man hat dann ein eher leichtes Tablet was sehr mobil nutzbar ist.

Es ist auch der umgekehrte Weg denkbar, nämlich dass ein Gerät welches ursprünglich als Tablet gedacht ist, durch entsprechende Tastaturen mit entsprechenden Ständerelementen zum Laptop ausgebaut wird. Zu dieser Klasse gehört zum Beispiel das Apple IPad Pro, welches mit der Tastatur (Magic Keyboard) zum Laptop aufgerüstet werden kann.

Ein Nachteil bei der IPad Lösung ist, dass auch im Laptop-Modus als Betriebssystem nur Apple PadOS zur Verfügung steht. Andere Convertibles nutzen als Betriebssystem ein vollwertiges Windows und sind auch von der Hardwareausstattung oft besser ausgestattet, wie das beispielsweise die Microsoft Surface Reihe oder dem Samsung Galaxy Book Pro 360.  

Convertible Geräte sind meist teurer als ein reiner Laptop, werden aber von diversen Herstellern in verschiedenen Ausbaustufen für verschiedene Anwendungsgebiete von der normalen Office-Anwendung bis zur Bild- und Videobearbeitung angeboten.

Wenn die entsprechenden Anwendungsanforderungen, und eine möglichst vielseitige und mobile Nutzung vorhanden sind, sind Convertibles vernünftige Wegbegleiter in vielen Lebenslagen.