Außenstände? Keine falsche Bescheidenheit

Malerbüro: Außenstände im Blick

Ist die Arbeit auf der Baustelle ausgeführt und die Rechnung erstellt, ist der Auftrag noch längst nicht abgeschlossen. Das Wichtigste fehlt noch: der Zahlungseingang. Nicht immer zahlen Kunden ihre Rechnung pünktlich. Darauf zu reagieren, ist Aufgabe des Malerbüros. Für viele Malerunternehmer sind offene Rechnungen jedoch ein leidiges, unliebsames Thema. Wer tagsüber viel auf Baustellen unterwegs ist, hat am Abend keine Lust auf „Rechnungskram“. Der richtige Umgang mit offenen Rechnungen gehört aber zu jedem kaufmännisch gut geführten Unternehmen dazu. Wem der Überblick über die offenen Rechnungen fehlt oder wer den Kunden nicht durch ein konsequentes Forderungsmanagement zur Zahlung bewegt, der gefährdet die Existenz seines [Weiterlesen…]

Besser digital: Forderungsmanagement für Malerbetriebe

Besser digital: Forderungsmanagement für Malerbetriebe

Das ganze Jahr hatten Malerbetriebe von morgens bis abends alle Hände voll zu tun. Da blieb auch dem Betriebsinhaber oft keine Zeit zum Durchatmen. Jetzt zum Jahresende werden die Bürotage länger, denn im Büro gibt es noch viel zu tun. Neben zahlreichen abgeschlossenen Aufträgen, die noch darauf warten abgerechnet zu werden, wirft der Betriebsinhaber zudem einen Blick auf die bereits abgerechneten Aufträge. Oft staunt er dabei nicht schlecht. Denn so mancher Kunde lässt sich mit der Zahlung Zeit. Zeit, die den Betrieb viel Geld kostet, denn schließlich ist er in Vorleistung getreten mit Material- und Lohnkosten. Daher ist es eine wichtige Aufgabe des Betriebsinhabers durch organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass [Weiterlesen…]

Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt?

Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt? Die betriebswirtschaftliche Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM mit integriertem Mahnwesen hilft.Der Maler hat seine Leistung erbracht und dem Kunden ein neu gestaltetes, schönes und modernes Wohnzimmer hinterlassen. Alles könnte perfekt sein, doch der Kunde zahlt die Rechnung nicht. Das ist mehr als ärgerlich für den Handwerker, schließlich hat er nicht nur das Material schon vorfinanziert, sondern er muss auch Mitarbeiterlöhne zahlen. Unerfüllte Geldforderungen schränken die Liquidität des Unternehmens ein und so hat auch ein Handwerksunternehmer ein Interesse daran, offene Rechnungsbeträge zügig [Weiterlesen…]