Besser digital: Forderungsmanagement für Malerbetriebe

Besser digital: Forderungsmanagement für Malerbetriebe

Das ganze Jahr hatten Malerbetriebe von morgens bis abends alle Hände voll zu tun. Da blieb auch dem Betriebsinhaber oft keine Zeit zum Durchatmen. Jetzt zum Jahresende werden die Bürotage länger, denn im Büro gibt es noch viel zu tun. Neben zahlreichen abgeschlossenen Aufträgen, die noch darauf warten abgerechnet zu werden, wirft der Betriebsinhaber zudem einen Blick auf die bereits abgerechneten Aufträge. Oft staunt er dabei nicht schlecht. Denn so mancher Kunde lässt sich mit der Zahlung Zeit. Zeit, die den Betrieb viel Geld kostet, denn schließlich ist er in Vorleistung getreten mit Material- und Lohnkosten. Daher ist es eine wichtige Aufgabe des Betriebsinhabers durch organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass Zahlungseingänge zeitnah erfolgen und fällige Forderungen schnell angemahnt werden.

Offene Kundenrechnungen anmahnen
Jede Rechnung weist ein Zahlungsziel aus. Je nach Betrieb werden Kunden Zahlungsfristen von acht Tagen, 14 Tagen oder auch 30 Tagen eingeräumt. Hält sich der Kunde nicht daran und begleicht er die Rechnung nicht fristgemäß, sollten in dem Betrieb sofort die Alarmglocken schrillen und das kaufmännische Mahnverfahren in Gang gesetzt werden. Mit der betriebswirtschaftlichen Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM ist das ganz einfach. Es erfolgt quasi auf Knopfdruck. Der Betriebsinhaber wirft nur einen Blick in die Offene-Posten-Verwaltung der Maler-Software und filtert  alle säumigen Zahler. Über bereits in der Software hinterlegte Mahntexte, die jederzeit geändert werden können, werden per Klick die säumigen Kunden angeschrieben. Verzugszinsen und Mahngebühren werden automatisch berechnet und mit angemahnt.

Offene Kundenrechnungen ausbuchen
Die Offene-Posten-Verwaltung bildet nicht nur die Basis des kaufmännischen Mahnverfahrens. Jeder Betriebsinhaber muss zu jeder Zeit sehen können, welche Rechnungsbeträge noch nicht bezahlt wurden. Genau das ist die Aufgabe der Offenen-Posten-Verwaltung. Jede Rechnung, die geschrieben wurde, wird automatisch hinterlegt. Erfolgt ein Zahlungseingang, so wird dies bei der offenen Rechnung entsprechend verbucht. Mit der BankFix-Funktion der Maler-Software C.A.T.S.-WARICUM erfolgt dies ohne großen Zeitaufwand. Im Zusammenspiel mit dem Onlinebankingsystem der Hausbank werden die auf den Kontoauszügen ausgewiesenen Zahlungseingänge automatisch ausgelesen und zu der entsprechenden Rechnung gebucht. Betriebe, die im digitalen Zeitalter angekommen sind, sparen jede Menge Zeit und haben stets den perfekten Überblick – auch über offene und bezahlte Kundenrechnungen.

So arbeitet der digitale Malerbetrieb von heute.