Rohstoffkreislauf statt Einmalnutzung: Das erste rückbaubare WDV-System

Für Bautätigkeiten werden pro Jahr in Deutschland unter anderem etwa 5 Millionen Kubikmeter Dämmstoffe und 100 Millionen Tonnen Sand verbraucht. Diese in Gebäuden gebundenen, endlichen Rohstoffe werden bisher für eine einmalige Nutzung verschwendet. Denn beim Rückbau werden Baustoffe in aller Regel gemischt entsorgt. Damit sind sie für eine weitere Nutzung im Hochbau verloren – teuer und ökologisch unbefriedigend. Saint-Gobain Weber hat jetzt eine Lösung dafür entwickelt: weber.therm circle, das erste recyclingfähige Wärmedämm-Verbundsystem.  
 
Separationsschicht ermöglicht sortenreine Trennung
Alle Komponenten des neuartigen WDV-Systems (Dämmstoff, Dübel, Gewebe und mineralische Putzmörtel) können sortenrein getrennt und der Wiederverwertung zugeführt werden. weber.therm circle bezieht so Umbauten, Rückbau und Technologiesprünge von Anfang an mit ein.  

Foto: Saint-Gobain Weber

Die Rückbaubarkeit erreicht das vollmineralische, dickschichtige Premiumsystem durch verschiedene Maßnahmen: Zum einen verzichtet es auf Klebemörtel. Die Dämmplatten werden mechanisch mit Schraubdübeln auf dem Mauerwerk befestigt. Es wird eine spezielle Mineralwollqualität verwendet, durch die sich die Dämmplatten besonders gut an den Untergrund anschmiegen. Zudem wird unter der Armierungsschicht eine so genannte Separationsschicht aufgebracht, bei der ein Gewebe in einen eigens entwickelten Separationsmörtel eingelegt wird. Dieses Gewebe wird beim Rückbau gestrippt, das heißt zum Beispiel von der Baggerschaufel gegriffen und bahnenweise mitsamt dem Putz sauber abgezogen. Während der gesamten Nutzungsphase erfüllt das Putzsystem selbstverständlich die gleichen Anforderungen an Dauerhaftigkeit und Standsicherheit wie jedes andere bauaufsichtlich zugelassene Wärmedämm-Verbundsystem. 
 

Foto: Saint-Gobain Weber

Vollmineralisches Premium-WDVS
Zusätzlich zur Recyclierbarkeit bietet weber.therm circle alle Eigenschaften eines WDV-Systems der Spitzenklasse. Dank der schweren Mineralwollqualität und der extrem soliden, dickschichtigen Putzschicht überzeugt das System mit Diffusionsoffenheit sowie hervorragendem Wärme-, Brand- und Schallschutz. Das Oberflächenfinish mit mineralischen AquaBalance-Edelputzen schützt effektiv vor Veralgung, ohne die Umwelt mit Bioziden zu belasten, und eröffnet unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. 

weber.therm circle gibt schlüssige Antworten auf alle Fragen zu Wärmedämm-Verbundsystemen, insbesondere zum bislang ungeklärten Aspekt des Recyclings. Es ermöglicht so, in höchster Qualität und gleichzeitig an der Spitze des ökologischen Fortschritts zu bauen und rückt damit diese Bauweise (wieder) in den Fokus verantwortungsbewusster Bauherren und Planer. 

Das System ist ab sofort verfügbar. Die bauaufsichtliche Zulassung ist beantragt (Nr. Z- 33.9 – 1671). Die Verarbeitung erfolgt durch zertifizierte Verarbeitungsbetriebe, die von Weber geschult wurden. 

Mehr Infos:
Saint-Gobain Weber GmbH
Schanzenstraße 84
40549 Düsseldorf
www.de.weber/circle

Hinweis: Es handelt sich um eine Presseinformation des Herstellers für die Malerblog.net keine Haftung übernimmt.