Maler und Stuckateure aufgepaßt: Wettbewerbe bringen den Betrieb voran!

Wettbewerbe bringen den Betrieb voran!Die meisten Maler und Stuckateure denken bei dem Wort „Wettbewerb“ vermutlich gleich an den Preiswettbewerb, dem sich viele Betriebe täglich ausgesetzt sehen. Doch davon ist heute nicht die Rede.

Es gibt auch den Wettbewerb im Sinne eines Wettstreits, einem Kampf um die beste Leistung. Viele Betriebe schenken diesen Wettbewerben leider viel zu wenig Beachtung, dabei gibt es viele derartige Wettbewerbe und Preise im und für das Maler- und Stuckateurhandwerk. Doch viele ziehen eine Teilnahme an einem solchen Event – wie beispielsweise einem Fassadenwettbewerb – erst gar nicht in Betracht. Dabei gibt es gute Gründe, die eine Teilnahme für jeden Betrieb – egal ob groß oder klein – lohnend erscheinen lassen und daher eine Betrachtung wert sind.

Keine Frage des Preisgeldes
Wer jetzt gleich an das Preisgeld denkt, liegt falsch. Das Preisgeld ist zwar eine nette Sache für den Sieger, sollte aber nicht das alleinige Kriterium für eine Wettbewerbsteilnahme sein. Eine Teilnahme kann viel gewinnbringender für den Betrieb sein als es auf den ersten Blick scheint.

Motivationsspritze für Chef und Mitarbeiter
Die Mitarbeiter streichen die Fassade. Was liegt da näher als bei einem Fassadenwettbewerb auch die Mitarbeiter mit ins Boot zu holen? Diese sollten direkt in die Entscheidung über die Teilnahme oder die Auswahl des Objekts einbezogen werden. Dies signalisiert den Mitarbeitern, daß sie ihre Sache gut gemacht haben. Das fördert den Teamgeist und trägt zur Motivation bei.

Imagegewinn nicht nur für den Sieger
„The Winner takes it all“ sang einst die Musikgruppe Abba. Das mag zwar auf sportliche Wettkämpfe zutreffen, doch wäre es hier viel zu kurz gegriffen, den Blick nur auf den Sieger zu richten. Natürlich kann und wird der Gewinner seinen Sieg werbewirksam nutzen. Dafür bieten sich Visitenkarte, Fahrzeugbeschriftung, Gerüstplanen sowie Firmenwebsite an, ganz abgesehen von den Fachzeitschriften, die ebenso wie die Lokalzeitung über den Wettbewerb und den Sieger ausführlich berichten werden. Der Sieg bedeutet für den Gewinnerbetrieb also zweifelsohne einen tollen Imagegewinn.

Bei maler- oder stuckateurspezifischen Wettbewerben haben aber alle etwas davon, auch diejenigen, die am Ende nicht auf dem Siegertreppchen stehen. Die Teilnehmer haben ihr herausragendes, handwerkliches Können gezeigt und zur positiven Imagebildung des Maler- und Stuckateurhandwerks beigetragen. Eine wesentliche Komponente, die in Zeiten, in denen immer weniger Auszubildende den Weg in Handwerksbetriebe finden, immens wichtig ist. Für Maler- und Stuckateurbetriebe gilt es daher Präsenz zu zeigen und auf diese Weise nicht nur für sich, sondern auch für ihr Handwerk zu werben. Je mehr Betriebe mitmachen, desto größer ist das Interesse der Öffentlichkeit an dem Wettbewerb und desto größer ist der Gewinn für alle.

Zusatznutzen: Netzwerken
Es gibt noch einen weiteren nicht zu vernachlässigenden Zusatznutzen, der für eine Teilnahme spricht: Das Netzwerken. „Networking“ ist ein wichtiger Bestandteil im Unternehmerdasein. Bei der Preisverleihung, zu der meist alle Teilnehmer, die Jurymitglieder, die Presse und andere interessante Persönlichkeiten eingeladen sind, lassen sich schnell interessante Menschen kennenlernen und wertvolle Kontakte knüpfen.

Lust auf Wettbewerbe?
Wer jetzt Lust auf eine Teilnahme bekommen hat, dem sei gesagt: Auch im Jahr 2015 gibt es wieder zahlreiche Wettbewerbe. Hier lohnt es sich Augen und Ohren offen zu halten, denn regionale Wettbewerbe, die häufig von Innungen oder Kommunen ausgeschrieben werden, sind nicht weniger prestigeträchtig als bundesweite Ausschreibungen. Im Folgenden werden beispielhaft drei bundesweit laufende Wettbewerbe kurz vorgestellt:

Stuckateur des Jahres 2016
Dieser Firmenpreis wird erstmals ausgeschrieben!
Einsendeschluß: 31. Oktober 2015
Auslobende/r: Bundesverband für Ausbau und Fassade im ZDB 
Anforderung: Teilnehmen können alle in Deutschland als Stuckateur in die Handwerksrolle der Handwerkskammer eingetragenen Betriebe. Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen in den Bereichen Technik, Aus- und Weiterbildung und Marketing. 
Preisverleihung: Im Rahmen einer Veranstaltung auf der Messe FARBE, AUSBAU & FASSADE vom 2.-5. März 2016 in München
Mehr Infos: http://stuckateur-des-jahres.de/

Maler des Jahres 2015
Die Auszeichnung „Maler des Jahres“ wird zum vierten Mal ausgelobt.
Einsendeschluß: 21. September 2015
Auslobende/r: Malerzeitschrift Mappe aus dem Verlag Georg D.W. Callwey
Anforderung: Teilnahmeberechtigt sind Maler- und Lackiererbetriebe aus Deutschland,
Österreich und der Schweiz. Eingereicht werden können eine oder mehrere Arbeiten, die nach
dem 1. Januar 2014 eingeführt oder fertiggestellt worden sind.
Preisverleihung: 27. November 2015
Mehr Infos: http://www.maler-des-jahres.de/

Deutscher Fassadenpreis 2015
Der Deutsche Fassadenpreis wird bereits zum 24. Mal ausgeschrieben.
Einsendeschluß: 15. Mai 2015
Auslobende/r: Brillux GmbH & Co. KG, Münster
Anforderung: Die Fassaden aller eingesandten Objekte, müssen im Vorjahr mit Brillux Produkten realisiert worden sein.
Preisverleihung: 9. September 2015
Mehr Infos: http://www.fassadenpreis.de/