Der „Marketing-Check 2015“ für Maler- und Stuckateurbetriebe

Der Marketing-Check für Maler- und Stuckateurbetriebe„Ich mach viel Werbung für meinen Betrieb, wöchentlich eine Zeitungsanzeige, diese Woche eine Werbebeilage im Gemeindeblatt und ab nächsten Monat gibt’s sogar Radio-Werbung,“ brüstete sich unlängst ein Malermeister in einer Kollegenrunde. Neidische Blicke waren ihm da sicher. Denn jeder weiß: Werbung kostet viel Geld. Aber ist der Kollege deswegen auch erfolgreicher? Und überhaupt: Macht er nur „Werbung“ oder auch ein gutes „Marketing“? Viele glauben, Werbung und Marketing hätten die gleiche Bedeutung. Weit gefehlt. Wer viel wirbt, muß nicht zwingend auch ein gutes Marketing machen. Denn wer ziellos Werbung macht, schmeißt unter Umständen auch viel Geld zum Fenster raus.

Gutes Marketing – bessere Werbung
Wie unterscheidet sich aber Marketing von klassischer Werbung? Werbung ist nur ein Teilbereich des Marketings. Hier wird mit einer Werbebotschaft ein bestimmtes Produkt bzw. eine Leistung in Szene gesetzt und feil geboten (zum Beispiel: „Aufgepaßt: Jetzt 20% Winterrabatt auf Wärmedämmung“). Werbung wird also meist zur kurzfristigen Auftragsakquisition eingesetzt.

Marketing ist hingegen Ausdruck eines marktorientierten, unternehmerischen Denkstils, also keine einmalige Sache. Die konsequente Ausrichtung des Betriebs an den Bedürfnissen des Marktes steht hierbei im Vordergrund. Hierzu muß man die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden, die Markt- und Wettbewerbssituation sowie die eigene, betriebliche Situation gut kennen. Wer so agiert, merkt schnell, wenn sich der Markt ändert, Kundenwünsche sich verschieben oder der Verdrängungswettbewerb zunimmt und kann entsprechend reagieren – das heißt auch seine Werbung daran ausrichten. Marketing ist heute ein wesentlicher Erfolgsfaktor für unternehmerisches Handeln.

Der „Marketing-Check 2015“
Malerblog.net stellt Maler- und Stuckateurbetrieben eine Checkliste zur Verfügung, mit der Betriebsinhaber ihren individuellen „Marketing-Check“ machen können. „Zwischen den Jahren“ findet sich oft etwas Zeit, um das zurückliegende Jahr Revue passieren zu lassen und Visionen & Strategien für das neue Jahr zu entwickeln.

Wer alle Fragen mit „Ja“ beantworten kann, hat sein Unternehmen und seinen Markt sicherlich gut im Griff. Bei jeder mit „Nein“ beantworteten Frage, sollte man sich Gedanken über die Plazierung des Unternehmens im Markt machen.

Geben Sie im Folgenden Ihre Email-Adresse ein und klicken Sie auf "Senden". Sie erhalten dann umgehend den "Marketing-Check" per Email zugesandt.

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Nachtrag
Der „Marketing-Check 2015“ ist durch Zeitablauf veraltet. Es besteht die Möglichkeit, eine neuere Checkliste anzufordern. Lesen Sie hierzu den Beitrag „Jetzt den Marketing-Check 2018 machen!“