Tapetentrends 2022: Ein Wandkleid mit vielen Facetten

Tapetentrends 2022

Neues Jahr, neue Trends? Die Mode macht es vor und bringt nicht nur jährlich, sonders sogar saisonal alle paar Monate neue Trends. Und wie sieht es im Bereich „Wandkleid“ aus? „Trends im Bereich Tapete wechseln nicht so schnell wie in der Mode. Obwohl die Tapete auch als Mode für die Wand bezeichnet wird“, sagt Rüdiger von Preen, Atelierleiter bei der A.S. Création Tapeten AG. Dennoch gibt es Designs und Oberflächen, die mehr nachgefragt werden als andere und die man durchaus als Trends bezeichnen kann. 

Inspiration Natur
Viele Styles zeigen sich von der Natur inspiriert und spiegeln sich in vielfältigen Optionen wider. Natürlichkeit ist angesagt. Neben einer natürlicheren Farbgebung gehört außerdem der Material-Look zu den größeren Tapetentrends 2022. Dazu zählen Tapeten mit Motiven von hauptsächlich natürlichen Materialien, die wie Holz und Stein anmuten und in zahlreichen Variationen daher kommen.

Ein Look wie aus der Natur, der mit natürlichen Materialien wie Holz perfekt harmoniert. Tapete aus der My Home. My Spa. Kollektion. Foto: A.S. Création

Dies bestätigt auch von Preen: „Die am meisten nachgefragten Designs im Hause A.S. Création Tapeten AG sind natürlich inspirierte Oberflächen und Designs. Bei den Oberflächen sind es natürlich anmutende textile und wollige Strukturen und Optiken, die das Jahr 2022 prägen werden. Bei den Unis werden weiter Taupe und Beige mit Akzentwänden in kräftigen und dunklen Grüntönen das natürliche Ambiente unterstützen.“ 

Ein wahrer Eyecatcher ist diese Tapete aus der My Home. My Spa. Kollektion. Das Motiv steht für Bewegung pur und wirkt zugleich durch die natürliche Farbgebung ausgleichend. Foto: A.S. Création

My Home. My Spa. – so lautet der Name der aktuellen Kollektion von A.S. Création. Der Name ist Programm. Denn genau darum geht es. Es sich zu Hause schön und gemütlich machen. Die eigenen vier Wände rücken vermehrt in den Fokus, denn die durch die Pandemie erzwungene, veränderte Lebensweise ändert zunehmend unsere Art zu leben. Das bestätigt auch Frank Seemann, Leiter Marketing bei Erfurt & Sohn, und meint, das eigene Zuhause habe durchaus an Stellenwert gewonnen. „Der Anspruch, die eigenen vier Wände entsprechend attraktiv zu gestalten, wird immer höher. Dazu kommt, dass nicht nur das Privatleben zu Hause stattfindet, sondern in vielen Fällen auch die Arbeit ins Homeoffice verlagert wird“, führt Seemann aus. In überstreichbaren Tapeten wie sie Erfurt anbietet, sieht Seemann daher eine optimale Grundlage, um Wohn- und Arbeitsbereiche individuell zu gestalten. „Sollten sich Lebens- und Arbeitsweise ändern, lassen sich die Tapeten schnell anpassen,“ konstatiert Seemann.

Die Möglichkeiten, die überstreichbare Tapeten bieten, sind vielfältig. Je nach Wohnbereich oder Vorliebe lassen sich so schnell und einfach Gestaltungen umsetzen. Foto: Erfurt

Entspannung zu Hause
Die eigenen vier Wände sollen vor allem zur Entspannung, zum Wohlfühlen beitragen und auch dazu, sich vom stressigen Alltag zu regenerieren und zu erholen. Die Seele baumeln lassen und die laute Welt mal vergessen, das lässt sich mit den Trends für 2022 bestens umsetzen. 

Nach wie vor liegen zudem Motivtapeten im Trend. Auch hier ist das Thema „Natürlichkeit“ gefragt. Bei den Motivtapeten, so von Preen, seien in erster Linie Blätter- und Dschungel-Motive aufzuführen. Jedoch verliere auch das Design von unterschiedlichen Stein-Optiken nicht an Bedeutung: „Die Menschen können so den Trend von Cocooning und Hygge weiter in ihren eigenen vier Wänden frei nach dem eigenen Geschmack umsetzen“, erklärt der Atelierleiter.

Das florale Design besticht durch seine Schlichtheit, wirkt beruhigend und gemütlich. Foto: A.S. Création

„Bei jüngeren Menschen setzten sich weiter trendige Damask-Motive in den Farbbereichen von Weiß/Glimmer, Schwarz/Anthrazit, Grau/Rose und Rot oder Schwarz/Gold sowie üppige Blumenmotive in den Vordergrund. So wird oft eine Wand in der Wohnung zum besonderen Blickfang. Wir bemerken jedoch auch erste Trendeinflüsse aus Frankreich, die im Bereich von harmonischen, grafischen Designs ihren Ursprung finden“, sagt Atelierleiter von Preen zu den derzeit gefragten Motiven.

Ein edles Damask-Motiv, das mit dem richtigen Interieur in Szene gesetzt wird. Foto: A.S. Création

Exklusives Wohngefühl verspricht diese Tapete aus der My Home. My Spa. Kollektion. Foto: A.S. Création

Nachhaltigkeit und gesundes Wohnen
Während also Natürlichkeit und exklusives Design Hand in Hand gehen, beschäftigen im Zeitalter des Klimawandels auch Themen wie Nachhaltigkeit und Wohngesundheit die Kunden. Der Wunsch nach gesunden Materialien und auch ressourcenschonender Herstellung nimmt an Bedeutung zu. „Nachhaltigkeit wird immer bedeutsamer. So geht der Trend auch im Bereich der Wandgestaltung Richtung ressourcenschonenden und wohngesunden Lösungen“, sagt Seemann und verweist darauf, dass bei Erfurt & Sohn der Schutz von Mensch und Umwelt schon seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Firmenphilosophie ist. „Daher halten wir auch 2022 bewährte sowie neue nachhaltige Produkte bereit. Das weiterentwickelte Erfurt Variovlies ECO 150 PLUS ist als reines Natur- und Recyclingprodukt die ideale Besetzung für alle Wohnräume. Es zeichnet sich vor allem durch seine glatte, hochweiße Oberfläche bei gleichzeitig 100 Prozent recycelten Fasern aus.“

Mit überstreichbaren Tapeten lassen sich durch eine moderne, natürliche Farbgebung harmonische Akzente zu dem naturbelassenen Interieur setzen. Foto: Erfurt

Nicht nur Tapetenhersteller müssen auf sich ändernde Lebensweisen und Bedürfnisse reagieren. Malerunternehmer sollten ebenfalls die sich derzeit ändernde Arbeits- und Lebenswelt ihrer Kunden im Blick haben, um kundenorientierte Gestaltungsvorschläge unterbreiten zu können. Die Tapetenauswahl ist groß und dürfte nahezu jeden Kundenwunsch erfüllen können.