Sommer, Sonne, Laserpunkt: Wenn das Lasermeßgerät an seine Grenzen kommt.

Sommer, Sonne, Laserpunkt: Wenn das Lasermeßgerät an seine Grenzen kommt.Bei starker Sonneneinstrahlung ein Aufmaß im Außenbereich zu erstellen, kann zu einer echten Herausforderung werden. Da kommt ein Maler oder Stuckateur nicht nur aufgrund der Temperaturen ins Schwitzen, sondern auch wegen der Unwägbarkeiten, mit denen er zu kämpfen hat. Ärger und Frustration sind vorprogrammiert.

Die Suche nach dem roten Laserpunkt
Vor allem im Frühjahr und Sommer, wenn die Sonne kräftig scheint, wird die Aufmaßerstellung an Fassaden zum Problem. Bei starker Sonneneinstrahlung ist der rote Laserpunkt meist gar nicht mehr erkennbar und auch Hilfswerkzeuge wie eine Spezial-Brille oder ein Stativ mit entsprechender Zielvorrichtung können nicht wirklich punkten.

Der „zweite Mann“ bindet Geld
Zur Vermessung einer Fassade wird zudem meistens auch immer ein zweiter Mann benötigt, der dann zum Beispiel beim Messen der Hausbreite „ein Brett hält“, damit dieses vom Laser anfixiert werden kann. Dieses Vorgehen ist aufwendig und teuer, da die Kapazitäten von zwei Menschen benötigt werden. Zurück im Büro müssen die Meßwerte zudem noch in ein ordentliches und vollständiges Aufmaß umgewandelt und berechnet werden. Und das kostet wiederum viel Zeit und Manpower.

Intelligente Alternative nutzen
Wer keine Lust hat, bei schönstem Sonnenschein einen Laser, ein Stativ und eine weitere Person mit auf die Baustelle zu schleppen, um umständlich eine Fassade auszumessen, sollte über eine Alternative nachdenken. Das Aufmaß aus Fotos ist hier das Mittel der Wahl. So werden mit BILDaufmaß vor Ort auf der Baustelle lediglich ein paar Fotos der Fassade gemacht. Das Aufmaß entsteht dann bequem im kühlen Büro. Da BILDaufmaß das Aufmaß automatisch inklusive aller Massen und der entsprechenden Formeln berechnet, wird zudem jede Menge Zeit gespart. Und nicht nur das: Da man nicht mehr zu zweit umständlich messen gehen muß, spart man natürlich auch Manpower und damit bares Geld!

Für jeden Anlaß das richtige Werkzeug
Unschlagbar ist der Einsatz eines Lasermeßgerätes jedoch im Innenbereich. Selbst komplizierte Raumzuschnitte können hier spielend leicht und mit höchster Präzision mit einem modernen Laserdistanzmeßgerät ausgemessen werden. In Kombination mit einer Aufmaßlösung wie CATSmobil läßt sich so im Handumdrehen ein komplettes Raumaufmaß erstellen und in einer 3D-Ansicht auch entsprechend visualisieren. Das digitale Zeitalter erleichtert dem Maler und Stuckateur die Aufmaßerstellung ungemein. Die Effizienz der Aufmaßerstellung im Außen- oder Innenbereich wird aber ausschließlich durch das richtige Werkzeug bestimmt. 

Lesen Sie auch:
Chefentlastung pur: Die Sekretärin macht Aufmaß und Abrechnung.