Neue Wege gehen: Malermeister Hünnemeyer entwickelt eigene Marke

Neue Wege gehen: Hand-in-Handwerksmeister

Neu denken, etwas Neues wagen, alles auf Anfang setzen, Relaunch! Für Johannes Hünnemeyer, Malermeister, Kaufmann und Firmeninhaber aus Castrop-Rauxel ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt für diesen Schritt. 30 Jahre führt er nun schon den vom Vater übernommenen Malerbetrieb – und das sehr erfolgreich. Trotzdem ist es für ihn an der Zeit etwas Neues zu wagen. Zeit neu zu denken und sich neu zu positionieren. „Anders auftreten als die anderen am Markt, das ist mir wichtig“, sagt Hünnemeyer und fügt hinzu: „Ich hab mir ganz genau überlegt, wie ich mich abheben kann. Und da war es nur naheliegend, dass ich meine eigene Marke etablieren muss. Denn das war schon immer ein Herzenswunsch von mir.“

Johannes Hünnemeyer

Johannes Hünnemeyer, Foto: privat

Eine eigene eingetragene Marke. Im Maler- und Stuckateurhandwerk ist das eher selten. Hand-in-HandWerksmeister® ist aber viel mehr als eine Marke. Es ist ein Konzept mit einer Idee dahinter. Es ist eine Marke, die genau zur richtigen Zeit am Markt einschlägt.

Hand-in-HandWerksmeister® – Wunschoptionen für Kunden
Ein Aspekt der Idee ist das Miteinander mit dem Kunden und die Möglichkeit „Hand in Hand“ zu arbeiten. Der Kunde bekommt nach wie vor ein Angebot von Hünnemeyer, hat aber die Möglichkeit, Arbeiten, die ihm selbst liegen, eigenhändig zu bewerkstelligen. „Es gibt durchaus preisbewusste Menschen, die dieses Angebot gerne annehmen und zum Beispiel die Tapete selbst von der Wand holen oder auch mal streichen wollen“, erklärt Hünnemeyer. Natürlich übernimmt der Fachbetrieb alle anderen Arbeiten nach wie vor. So hat der Kunde ein gutes Gefühl und bekommt trotzdem eine fachmännische Leistung auf hohem Niveau. Alle sind zufrieden. Die Idee soll dem Kunden entgegenkommen, ein Angebot sein, das er annehmen kann oder auch nicht. Er kann frei entscheiden, welche Leistungen der Malerbetrieb übernimmt und was er selbst machen möchte.

Hand-in-HandWerksmeister® –  Kooperationen mit anderen Gewerken
Doch Hand-in-HandWerksmeister® ist mehr als nur die Zusammenarbeit mit dem Kunden. In einem Komplettservice, der die Kooperation mit anderen Gewerken einschließt, bietet der Malerbetrieb einen Rundumservice an, der alles beinhaltet, was für eine Renovierung benötigt werden könnte.

Elektriker, Fliesen- oder Parkettleger sowie weitere Gewerke sind mit von der Partie und arbeiten Hand in Hand, ohne dass der Kunde sie einzelnen engagieren oder sich um weitere Details kümmern muss. Diesen Service erledigt Johannes Hünnemeyer. Er bringt alle zusammen und bietet für den Kunden damit einen echten Mehrwert. „Viele Leute wollen sich gar nicht mehr kümmern“, sagt er und meint weiter: „Sie sind einfach froh, wenn man diesen Part für sie übernimmt und am Ende eine komplett fertige Arbeit dabei herauskommt.“

Hand-in-HandWerksmeister® – Perfekter Rundumservice
Dass es Kunden gibt, die einen Komplettservice besonders schätzen, hat Hünnemeyer bereits vor vielen Jahren schon erkannt. Sein längst etablierter und gern genutzter „Urlaubsservice“ setzt genau dort an. Der Kunde fährt in Urlaub und genießt seine freie Zeit. Wenn er gut erholt zurückkommt, ist seine Wohnung tipp top in Schuss und komplett renoviert. Natürlich ist sie auch blitzsauber und alle Möbel befinden sich genau an dem Platz, an dem sie vorher auch waren.

Hünnemeyer hat Mitarbeiter, die mitziehen und mit ihrer positiven Grundeinstellung Konzepte wie die oben genannten perfekt umsetzen können. Auch die Kundenbewertungen geben ihm Recht. Mehr als 500 Mal hat der Betrieb bereits die Note „sehr gut“ beim qih-Qualitätssiegel bekommen.

Resonanzen und Relaunch
Die Resonanzen auf die neue Marke über Social Media sind positiv. „Die Leute denken darüber nach und so bleiben wir im Gespräch mit den Kunden und gewinnen ganz neue Publicity“, erzählt Hünnemeyer. Passend zum Start der Marke ist auch die nagelneue und komplett überarbeitete Website online gegangen. Ein Besuch lohnt sich: www.maler-castrop.de