Kork statt Kunststoff – ein Bodenbelag mit Wohlfühlcharakter

„My home is my castle“ lautet ein geflügeltes Wort. Doch in realen Schlössern ließe es sich wohl gar nicht sonderlich angenehm leben. Hohe, kaum beheizbare Räume und kalte Fußböden, die auch zu Hause zum Tragen von warmen Schuhen animieren. Würden heutzutage noch Schlösser gebaut, würde sich wohl manch ein durchlauchter Bauherr eher für einen fußwarmen Korkboden entscheiden. Heute setzen viele Architekten und Bauherren auf eine Symbiose von Belastbarkeit, Design, Nachhaltigkeit und Komfort – wie sie etwa durch moderne Corktech-Korkböden mittels Schichten mit unterschiedlichen Funktionen erreicht werden.

Foto: cortex.de

Diese Böden sind eine ideale und wohngesunde Alternative beispielsweise zu Vinylböden. Das Geheimnis des neuen Bodenbelags Veranatura von Cortex liegt in dem ausgeklügelten Schichtaufbau. Zum einen die Oberfläche: Für die 0,55 Millimeter starke Nutzschicht stehen acht dekorative Deckmaterialien in Holzoptik zur Wahl, die durch eine äußerst widerstandsfähige Oberflächenbeschichtung geschützt werden. Das Herzstück ist eine dicke Kork-Mittelschicht. Sie dämpft den Trittschall, wirkt gelenkschonend und fußwarm. Diese Effekte werden durch die effiziente Trägerplatte noch verstärkt. Diese ist nicht nur auch für Ungeübte einfach zu verlegen, sondern verfügt über eine weitere, darunter liegende Korkschicht, die die positiven Wirkungen in punkto Wärme, Schall und Trittkomfort nochmals verstärkt. Die integrierte Kork-Dämmunterlage unterstützt die thermischen und akustischen Eigenschaften, so dass ein ruhiges Wohnambiente entsteht und gleichzeitig Energiekosten gespart werden.

Der besonders hohe Anteil an Kork sorgt auch für Nachhaltigkeit. Der Boden enthält 80 Prozent weniger PVC als ein herkömmlicher PVC-Belag, das verwendete PVC ist frei von Phthalat-Weichmachern und damit sogar für den Einsatz in medizinischen Bereichen geeignet. Auch auf die Herkunft der Materialien wird geachtet. Aufgrund des Anbaus und der Fertigung in Europa tragen sämtliche Cortex-Produkte das CE-Gütesiegel.

Weitere Infos: 
cortex korkvertriebs gmbh 
Donaustraße 26
90451 Nürnberg
www.cortex.de

Hinweis: Es handelt sich um eine Produktinformation des Herstellers, für deren Inhalt Malerblog.net keine Haftung übernimmt.