Flutkatastrophe: STORCH-Ciret Group spendet für betroffene Maler- und Lackiererbetriebe

20.000 Euro landeten jüngst auf dem Spendenkonto Hochwasserhilfe des Fachverbandes Rheinland-Pfalz. Die großzügige Spende kam von der STORCH-Ciret Group, die ihren Beitrag dazu leisten will, dass von der verheerenden Flutkatastrophe betroffene Maler- und Lackiererbetriebe nicht aufgeben, sondern schnell wieder auf die Beine kommen. „Unsere Wirtschaft lebt vom Maler- und Lackiererhandwerk. Deshalb leisten wir gerne finanzielle Unterstützung“, erklärt Geschäftsführer Holger Manske in einer vom Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz veröffentlichten Mitteilung.

Bundes- und Landesverband bedankten sich bei dem Wuppertaler Unternehmen für die großartige Geste. Zur Verwendung der eingehenden Spendengelder erklärt der Geschäftsführer des Fachverbandes in Mainz, Safije Agemar: „Uns erreichen Spenden aus der gesamten Bundesrepublik. Wir parken die Gelder nicht, wir geben sie direkt an die betroffenen Betriebe weiter, damit spielen Innungszugehörigkeit und Landesgrenzen keine Rolle.“ Nach Angaben des Verbandes sind rund 30 Maler- und Lackiererbetriebe allein in Rheinland-Pfalz sehr schwer vom Hochwasser betroffen. Die Hilfsgelder würden aber nicht nur an die unmittelbaren Hochwasseropfer ausgezahlt, sondern auch an Betriebe, die Aufträge storniert hätten, um ihren Kolleginnen und Kollegen vor Ort beim Aufräumen zu helfen.

Mehr Infos zur Hochwasserhilfe für betroffene Maler- und Lackiererbetriebe sowie Angaben zum Spendenkonto finden Sie hier: www.farbe-rlp.de