PEKA: Die neue Farbwalzen-Generation Polyplus

Die neu entwickelte Walzengeneration PEKA-Twin-FIX Polyplus mit optimiertem Plüsch und Twin-FIX Innenleben wurde Anfang des Jahres sehr erfolgreich im Schweizer Markt eingeführt und ist bereits bei zahlreichen Malern im harten Dauer-Einsatz. Die Neuheit wurde außerdem an der diesjährigen Maler-Fachmesse appli-tech vorgestellt und erweckte großes Interesse beim Fachpublikum.

Foto: PEKA

Die Polyplus-Walzen sind aus einem neuartigen Endlospolyamid-Spezialgarn gefertigt. Diese thermofixierte, strukturstabilisierte und verrottungsfeste Polyplüsch-Mischung hat die Vorteile von echtem Lammfell, gleichzeitig aber die problemlose Handhabung synthetischer Bezüge.

Nutzen/Vorteile/Einsatzgebiete
Extrem hohe Farbaufnahme und –abgabe, äußerst spritz­arm, schöner Oberflächenfinish, sehr langlebig und leicht zu reinigen. Durch überdurchschnittlich hohe Quadratmeter-Leistung spart der kluge Maler Zeit und Kosten.

Breites Anwendungsgebiet im Innen- und Außenbereich mit allen gängigen Wand-, Decken- und Fassadenfarben.

Mit der Polyplus 21 können mittel bis grob strukturierte Oberflächen und mit der Polyplus 12 leicht bis mittel strukturierte Oberflächen gerollt werden.

Foto: PEKA

Vorteile und Merkmale des Twin-FIX Innenlebens bei den Großwalzen
Das flüssigkeitsdichte Kernsystem mit doppeltem Twin-FIX-Klemmsystem sorgt für ein sicheres und bequemes Aufbügeln, einen stabilen, gleichmäßigen und leichten Lauf der Walze und eine gleichmäßigere Kraftübertragung. Durch den vergrößerten Kerndurchmesser von 50mm und die dadurch geringere „Drehzahl“ ergibt sich ein optimiertes Abroll- und Spritzverhalten gegenüber Großwalzen mit kleinerem Kerndurchmesser. Die Walzen werden derzeit ausschließlich in der Schweiz vertrieben. 

Mehr Infos:
PEKA Pinselfabrik AG
Industriestraße 41
9642 Ebnat-Kappel / Schweiz
www.peka.ch

Hinweis: Es handelt sich um eine Produktinformation des Herstellers, für deren Inhalt Malerblog.net keine Haftung übernimmt.