Neu: Terrasse aus Reishülsen in Holzoptik

Sieht aus wie Holz, fühlt sich so an, verwittert, rutscht und splittert aber nicht: verando verbindet die Vorteile einer wasser- und wetterfesten Terrassendiele mit edler Holzoptik. Die verando-Terrassendiele aus dem Material Resysta besticht durch die Kombination von Nachhaltigkeit und Design. Seit Anfang Mai 2018 werden die Dielen von alfer aluminium europaweit vertrieben und bieten eine langlebige Alternative zu Belägen aus Holz oder WPC.

Foto: alfer aluminium

So geschützt wie Reis und dabei sehr langlebig
Die Terrassen-Profile werden auf Präzisionsanlagen extrudiert und erhalten in automatisierten Schleifanlagen ihre besondere Optik und Haptik. Der gesamte Produktionsprozess findet am Standort Wutöschingen statt. Resysta besteht hauptsächlich aus Reishülsen, die bei der Reisproduktion in großen Mengen anfallen und als Nahrung nicht verwertbar sind. Resysta ist dadurch langlebiger als Tropenholz und WPC, pflegeleicht und wetterfest. Zudem ist es resistent gegen Pilz- und Insektenbefall, UV-beständig und rutschhemmend.

Schleifen, Fräsen, Bohren und Sägen sind problemlos möglich. Resysta Terrassendielen lassen sich wie Holz bearbeiten. Foto: alfer aluminium

Ein Profil für Decking und Unterkonstruktion
Das patentierte Verlege- und Befestigungssystem der 140mm breiten Terrassen-Profile kann auch von Heimwerkern montiert werden. verando überzeugt durch einfache Verlegung: Das ganze System beruht auf nur einem Profil-Typ für Decking und Unterkonstruktion. Die Profile werden mit patentierten Befestigungsbügeln aus rostfreiem und haftzugfestem Federstahl montiert. Diese bieten Platz für die thermische Ausdehnung in alle Richtungen. Der clipmaster mit integrierten Abstandshaltern sorgt für eine unsichtbare Verschraubung und minimale Fugenbreiten wahlweise in 1,2mm, 2,0mm oder 4,0mm. Formschöne Übergangs- und Abschluss-Profile sorgen für die saubere Begrenzung der Terrasse.

Vielseitig in Form und Farbe
Ob parallel, versetzt oder designaffin im wilden Verband: verando ermöglicht verschiedene Verlegemuster. Das Farbspektrum der Lasuren reicht von anthrazit bis hin zu warmen Brauntönen wie Walnut oder Siam. Aufgrund seiner guten Eigenschaften und Robustheit eignet sich verando sowohl zur privaten Nutzung als auch im öffentlichen Raum mit hohen Ansprüchen.

Weitere Infos:
alfer® aluminium Gesellschaft mbH
Industriestraße 7
79793 Wutöschingen
www.verando.de

Hinweis: Es handelt sich um eine Produktinformation des Herstellers, für deren Inhalt Malerblog.net keine Haftung übernimmt.