Heck Wall Systems: Außenputz für alle Jahreszeiten

Bei Regen und Kälte lässt sich das Verputzen der Fassade nicht ausführen und einige Baumaterialien sind nur eingeschränkt nutzbar. Das führte letztlich zu einer Trennung der Produkte in Sommer- und Winterqualitäten. Der Verarbeiter musste vor Ort von Fall zu Fall entscheiden, welche Qualität denn nun eingesetzt werden konnte. Auch der mögliche Einsatz von „Schlechtwetter-Additiven“ machte die Sache nicht leichter, da mitunter mit Qualitätseinbußen beim Endergebnis gerechnet werden musste. 

Foto: wall-systems.com

Heck Wall Systems hat nun einen neuartigen „Vier-Jahreszeiten-Putz“ entwickelt, der den zeitlichen Spielraum enorm erweitert. Der dünnschichtige und wasserabweisende Silikonharzputz SHP 45 ermöglicht, an durchschnittlich bis zu 55 Tagen pro Jahr zusätzlich im Außenbereich zu arbeiten – auch unter fünf Grad Celsius und bei einer Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent. Er ist selbst bei einer Umgebungs- und Untergrundtemperatur von einem bis 30 Grad und bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent einsetzbar – und damit fast das ganze Jahr über. Unter normalen Bedingungen ist er bereits nach 16 bis 24 Stunden regenfest und verfügt über eine lange Offenzeit, was Verarbeitung und Strukturierung zusätzlich vereinfacht. Dank der guten Bindemittelstruktur sind auch intensive Farbtöne jederzeit realisierbar.

Die Ausdehnung der Verarbeitungszeiten erhöht letztlich die Planungssicherheit, reduziert Gerüststandzeiten und damit Kosten, vereinfacht den Verarbeitungsprozess des Materials und beschleunigt den Baufortschritt.  

Weitere Infos:
HECK Wall Systems GmbH & Co. KG
Thölauer Straße 25
95615 Marktredwitz
www.wall-systems.com 

Hinweis: Es handelt sich um eine Produktinformation des Herstellers, für deren Inhalt Malerblog.net keine Haftung übernimmt.