Handwerk blickt positiv in die Zukunft!

MalerBlog-CATS_150513Der lange, kalte Winter hat die Handwerksbetriebe nicht verunsichert. Sie sind voller Zuversicht. Dies zeigt die aktuelle Frühjahrsumfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). 

Nicht nur im Ausbauhandwerk herrscht Optimismus für den Rest des Jahres. Vielmehr rechnet das Handwerk allgemein mit einer spürbaren Geschäftsbelebung, steigenden Umsätzen und Auftragseingängen. Immerhin 88 Prozent der Inhaber (im Ausbauhandwerk 90 Prozent) erwarten gute bis zufriedenstellende Geschäfte, nur 12 Prozent (im Ausbauhandwerk 10 Prozent) rechnen mit schlechten. 
 
Aber auch ein Blick zurück auf das erste Quartal 2013 zeigt, daß trotz des langen Winters im Ausbauhandwerk immerhin 85 Prozent mit ihrer Geschäftslage zufrieden waren. Mit einer hohen Auslastung von im Durchschnitt 78 Prozent und einem vorhandenen Auftragspolster von 7,2 Wochen läßt es sich auch nur schwer jammern. 
 
Die gute Auftragslage und die positive Grundstimmung sind im Ausbaugewerbe sicherlich der anhaltenden Modernisierungs- und Sanierungsnachfrage geschuldet. Die Energiewende läßt grüßen. 
 
An der Frühjahrsumfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks beteiligten sich mehr als 24.000 Handwerksbetriebe.
 
Mehr zu den Umfrageergebnissen erfahren Sie hier: