Emoton: Heilerde sorgt für Wohlfühlklima

Reiner Ton, auch Heilerde genannt, wird seit Jahrtausenden als Heilmittel und für Schönheitspflege hochgeschätzt. Er hat aber auch eine einzigartig positive Wirkung auf das Raumklima; sowohl was die optimale Regulierung der Luftfeuchtigkeit betrifft als auch die Schadstoffaufnahme. Der Tonputzhersteller Emoton entwickelt Putze und Spachtel (Wandfarbe) aus reinen Tonen mit hervorragender Fähigkeit zur Absorption von schädlichen flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), verursacht durch Teppiche, Klebstoffe, Glasreiniger etc. Eine Forschungsarbeit der Holzforschung Austria zeigte, dass schon nach 24 Stunden die 1000-fache Giftstoffmenge des Grenzwertes von Formaldehyd aus der Luft absorbiert war. Ein Vielfaches der Absorptionskapazität von Lehmputz, der Ton in geringerer Menge als Tonputz und in verunreinigter Form enthält.

Foto: emoton.at

Foto: emoton.at

Ton kann von allen Baustoffen am besten überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen, bei zu trockener Luft wieder abgeben und hat durch die Fähigkeit zur Schadstoffaufnahme luftreinigende Wirkung. Tonputze und -farben verhindern zudem die elektrostatische Aufladung der Wandflächen und mindern so die Staubbildung. Auch die Ionisation der Raumluft, bekannt von Aufenthalten am Meer oder in den Bergen, ist wohltuend und fördert die Erholungsfähigkeit. Da Ton Wärme gut speichern kann, sind die Wandoberflächen in der Heizperiode angenehm warm und haben im Sommer durch die Verdunstung von Restfeuchte eine angenehme, leicht kühlende Wirkung.

Diese positiven Auswirkungen auf das Raumklima durch Lehmbaustoffe sind bekannt. Entscheidend für die Wirkung ist das natürliche Bindemittel, der Ton: Je höher der Tonanteil, desto besser das Raumklima. Lehmputze auf massivem Mauerwerk benötigen verarbeitungsbedingt dickere Schichten, was einen hohen Aufwand an Material und Arbeitszeit und lange Trocknungszeiten bedeutet und wodurch leichter Schimmel entstehen kann. Der Emoton Tonputz wird dagegen in zwei dünnen Schichten mit insgesamt etwa einem Zentimeter Stärke verarbeitet, also mit geringerem Material- und Zeitaufwand. Er kann nach nur wenigen Tagen Trocknungszeit bereits mit einem Tonspachtel veredelt werden. Die komplette Verarbeitung nimmt nur eine Woche in Anspruch. Der Emoton Tonspachtel kann die Wandoberfläche vielfältig farbig oder in Weiß gestaltet werden. Auch verschiedene Oberflächenstrukturen sind möglich.

Weitere Infos:
Emoton GmbH
Hafenstraße 2a
A-4020 Linz
www.emoton.at

Hinweis: Es handelt sich um eine Produktinformation des Herstellers, für deren Inhalt Malerblog.net keine Haftung übernimmt.